Hi Leute!

Nach dem OpenTable ist vor dem OpenTable. Pünktlich zum gefühlten Frühlingsanfang war die letzte Veranstaltung am 18.4. wieder gespickt mit netten Gesprächen, spannenden Serien und dem ein oder anderen HotDog. Vor allem aber hat uns gefreut, wie rege und intensiv die Diskussionsrunde mit Damian Zimmermann zu der Frage „Was braucht ein Fotofestival heute?“ verlief. Damian hat uns im Nachhinein noch gesagt, dass er sehr viel Hilfreiches mitgenommen hat. Das möchten wir Euch nicht vorenthalten. Die Veranstaltung haben wir übrigens aufgenommen. Auf Kwerfeldein.de könnt ihr euch die Diskussion nochmal angucken.

Wissenswertes zum Anmeldeverfahren
Wir lernen. Nicht immer schnell, aber dafür bestimmt. Nachdem wir dank der großen Nachfrage die Teilnahmezahlen leider begrenzen mussten und Anmeldungen ausschließlich über https://open-table.photo stattfinden, haben wir fieberhaft überlegt, wie wir den Prozess so fair wie möglich gestalten können und sind zu folgendem Ergebnis gekommen: 

Diejenigen, die auf der Warteliste stehen, haben nach der Absage die Möglichkeit, sich einen garantierten Teilnahmeplatz für die Folgeveranstaltung zu sichern. Das kennt Ihr bereits. Neu ist, dass wir jetzt auch für alle den Termin für die Anmeldung ankündigen, damit sich niemand überrumpelt fühlen muss. „Wer zuerst kommt mahlt zuerst“ gilt dann zwar immer noch, aber die Chancen sind ausgeglichener. Habt Ihr Anregungen, Verbesserungsvorschläge oder Kritik am Anmeldeverfahren? Bitte schreibt uns, nur so können wir mögliche Probleme lösen, die wir vielleicht selber gar nicht sehen.

Nun aber zum eigentlich Kern: Der kommende OpenTable im Mai findet statt am

Donnerstag, 23. Mai 2019 / 18 Uhr

Studio s.h. schroeder
Atelier 3.82 im Quartier am Hafen
Poller Kirchweg 78-90
51063 Köln

Wir freuen uns übrigens sehr, Eva-Maria Burchard, Bernd Lauter und Christian Ahrens bei uns zu Gast zu haben. Die drei sind aktive Mitglieder des Berufsverbands freelens und werden mit uns über ihre Verbandsarbeit sprechen. Wer sich also schon immer gefragt hat, was ein Berufsverband der Fotografie so alles macht, noch gar keine Ahnung von dem Thema hat oder sogar selber mit dem Gedanken spielt aktiv zu werden, für die wird dieser Abend sicher spannend werden. Für alle anderen gibt es bestimmt den ein oder anderen neuen Anreiz, die obligatorischen Gespräche in den Pausen bei HotDog und Kaltgetränk und natürlich die Bildbesprechung.

Euer Open-Table-Team aus dem Studio s.h. schroeder

Kategorien: Ankündigung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.